Monthly Archive: April, 2012

Seit einem halben Jahr ist Mailo nun bei uns

Ein fröhliches „Hallo“ an alle Leserinnen und Leser.

Ein halbes Jahr ist Mailo nun bei uns. Es gibt seit dem letzten Bericht viel neues zu erzählen. Eigentlich soviel, dass es womöglich besser gewesen wäre, mehrere Berichte zeitnaher zu verfassen. Das war leider nicht möglich, da ich meine Abschlussarbeit für mein Studium geschrieben habe.

Ich beginne mit den neuen Fotos, die in der Bildergalerie zu sehen sind.

Im Februar war in Bielefeld der Obersee zugefroren. Da sind wir mit unserem neuen Hausgenossen mal aufs Eis gegangen. Wie man sehen kann ist ihm das niht ganz geheuer gewesen.

Die ersten Frühlingsbilder im Garten zeichnen das Bild eines komplett entspannten Dogos. Der Schein trügt auch nicht. Mittlerweile haben wir uns alle sehr gut aneinenader gewöhnt. Mailo ist ein sehr umgänglicher Zeitgenosse. Meistens ganz locker wenn es um andere Hunde geht und Menschen findet er einfach nur toll.

Okay. Alle Hunde mag er nicht. Muss er auch nicht. Dann ist er aber so gut zu führen, dass ausser einem kurzen anbellen nichts weiter passiert. Auch wenn der ein oder andere Hundebesitzer meint, dass das schon zu viel ist. Aber ein Dogo ist nun einmal ein besonderer Hund und muss offensichtlich alles in stoischer Ruhe hinnehmen. Ich sehe das persönlich anders.

Heike hat mit dem Hund ein neues Hobby begonnen: Trailen. Geübt wird mit Vera und Marc von Suchhunde OWL. Das macht ihr und dem Hund richtig viel Spaß. Ich habe mir das ganze auch schon zweimal angesehen und bin wirklich beeindruckt mit welcher Freude der Hund und auch Heike bei der Sache ist. Ich werde bei beständigerem Wetter mal ein paar Fotos und ein kleine Video erstellen. Einen ersten Vorgeschmack gibt es hier: Bilder und Video (mp4:12,6 MB)

Bei den neuen Bildern sind auch unsere Urlaubsfotos zu finden. In der Woche nach den Osternferien in NRW waren wir im Center Parc „De Vossemeren“. Nach langer Zeit wieder ein echter Entspannungsurlaub. Ohne jeden Stress. Das war schon sehr angenehm. Mailo zeigte hier, dass er ein echt souveräner Kerl ist. Der PArk war ziemlich gut besucht. Ich schätze das gut 4/5 des Parks belegt waren. Vornehmlich von Franzosen. Ein paar Belgier, Holländer, Engländer und ganz vereinzelt ein paar Deutsche waren auch noch da.

Die Reaktionen der unterschiedlichen Landsleute auf unseren Hund waren schon sehr amüsant anzuschauen. Die Franzosen zum großen Teil mit offener Ablehnung. Nur ganz wenige trugen ein Lächeln auf den Lippen, wenn sie Mailo sahen. Oder lag es an mir? 😉
Den Belgiern war anzusehen, dass sie sich freuten und anerkannten, dass es eine Rasse wie den Dogo Argentino gibt. Hier ernteten wir zahlreiche freundliche Blicke. Ähnliches gibt es von den Holländern zu berichten. Die Engländer waren eher neutral und bei den deutschen Urlaubern war es nicht anders als zu Hause. Mal so, mal so.

Das Mailo ein Jäger ist, kann man auf den Bildern 24 und 25 gut sehen. Da war ich schon froh, dass ich nie ohne Leine mit ihm gehe.

Richtig viel Spaß hatte er im und am Wasser. Auf den Bildern 26-31 ist auch das gut zu sehen. Noch schöner ist allerdings ein kleines Video anzuschauen. Das Video gibt es hier zum Download: Mailo_April_2012.mp4 (68,5 MB)

So. Das wäre es zunächst einmal für heute. Ich hoffe wieder ein wenig für gute Unterhaltung gesorgt zu haben und freue mich, wenn sie demnächst wieder bei uns reinschauen.

Rüdiger Freudenberg

Neueste Beiträge

Kategorien

Archiv

  • 2018 (6)
  • 2017 (8)
  • 2016 (7)
  • 2015 (7)
  • 2014 (7)
  • 2013 (10)
  • 2012 (11)
  • 2011 (7)
  • 2010 (12)
  • 2009 (13)
  • 2008 (6)

Zufallsbild

An-/Abmelden