Tagged: Mailo

Mailos kleine Freundin

Eine große Überraschung für gleich zwei Hunde gab es in dieser Woche.

Mailos kleine Freundin Nuri aus der Nachbarschaft war für einige Stunden in Heikes Obhut. Zunächst ging es für die beiden eine Runde spazieren. Das muss ein amüsanter Anblick gewesen sein.

Auf der einen Seite die kleine schwarz-braune Nuri. Vielleicht gerade mal 10 kg leicht und auf der anderen Seite unser weißer Mailo mit 45 kg. Leider war mir der Anblick nicht vergönnt.

Im Haus ging es dann für Nuri zunächst einmal auf Schnüffeltour. Schließlich riecht es bei uns ja völlig anders. Da hatte die leine Dame einiges zu tun. Nachdem alles erkundet war und beide ihre Ruehzeit brauchten, war der Teppich der gemeinsame Ruheplatz. Leider war es nicht möglich ein Bild von diesen beiden in gleicher Postiiton aufzunehmen. Dafür war die Situation für beide doch zu ungewohnt. Immerhin gibt es ein schönes Bild, dass es sich zu präsentieren lohnt:

Nuri und Mailo

Nuri und Mailo

Beim MailoEntspannung pur und bei der Besucherin zumindest schon einmal gute „Tuchfühlung“. Das muss unbedingt mal wiederholt werden.

Für heute komme ich wieder einmal zum Ende. Ich bin Ihnen allerdings noch ein paar Fotoeindrücke und einen Bericht zu unserem Kurzurlaub an der Mosel schuldig. Dieses werde ich in Kürze nachreichen.

Bis dahi verbleibe ich mit den besten Grüßen

Rüdiger Freudenberg

Hochsommer.

Aber die Hitze ist schon ein wenig heftig

Guten Tag liebe Leserinnen und Leser.

Etwas mehr als die Hälfte dieses Sommers ist um. Zeit für ein paar Zeilen.

Eigentlich könnten wir ja ganz zufrieden sein. Ein Sommer wie ihn sich viele wünschen. Viele. Aber nicht alle. Wir gehören wahrscheinlich zu der kleineren Gruppe, die sich einen normalen Sommer gewünscht hat. Mit ein paar Wochen Sommerlichen Temperaturen, aber mit ausreichend Regen und Abkühlung. Vorzugsweise in der Nacht.

Ich weiß… Man kann nicht alles haben. Aber man kann sich alles wünschen. Mailo würde sich dem anschließen. Die Hitze macht dem „alten“ Mann ganz schön zu schaffen. Mehr als sonst kommt seine Lieblingsbeschäftigung zum tragen. Das süße nichts tun. Im Korb, im Schatten, in der vollen Sonne, auf den Küchenfließen… rumliegen und dösen. Tolles Hundeleben. Wenn, ja wenn es da nicht die Notwendigkeit gäbe, Gassi zu gehen. Als Katze hat man es jetzt gut. Katzenklo und fertig. Momentan dauern kleine Runden schon mal 45 Minuten. Es wird getrödelt und geschnüffelt was die Nase hergibt. Nur nicht zu schnell bewegen.

Morgens um 6:00 Uhr auf der ersten Runde ist das noch kein Problem mit dem etwas zügigerem Gehen. Aber am Rest des Tages…. Kein Gedanke. Es sei denn, es geht in den Wald oder ans Wasser. Dann ist zumindest die Zeit im Schatten oder im Wasser ein absolutes Highlight. Wie man hier auch sehen kann:

Gerne quer durchs Holz

Wasser geht immer

Na ja. Die Zeit geht auch um. Es ist derzeit etweas kühler und das ist auch gut so. Schaun wir mal, was die Urlaubszeit bringen wird. Bald ist es soweit. BIs dahin wünsche ich Ihnen und Ihren Tieren noch eine schöne Zeit. Schauen SIe sich die aktuellen Bilder in der Bildergalerie an. Ab Bild Nummer 14 gibt es neue Impressionen.

Für heute komme ich zum Ende. Mehr dann nach unserem Urlaub. Dieses mal geht es an eine ganz andere Stelle. Wir fahren an die Mosel, in die Nähe von Trier. Wir sind sehr gespannt.

Bis dahin verbleibe ich mit sonnigen Grüßen und den besten Wünschen

Rüdiger Freudenberg

Neueste Beiträge

Kategorien

Archiv

  • 2018 (6)
  • 2017 (8)
  • 2016 (7)
  • 2015 (7)
  • 2014 (7)
  • 2013 (10)
  • 2012 (11)
  • 2011 (7)
  • 2010 (12)
  • 2009 (13)
  • 2008 (6)

Zufallsbild

An-/Abmelden